Archiv der Kategorie: Mark die Garderobenmarke

Mark und Gerda – Lebensphilosophie

Die Nemako Garderobenmarken Mark und Gerda haben ein derart entspanntes Leben, dass sie sogar manchmal anfangen, aus Langeweile zu philosophieren…

M: Gerda, Schatz, was ist denn los? Du hängst ja heute total in den Seilen!

G: Ach Mark, ich fühle mich so nutzlos. Wir überarbeiten uns zwar nicht, aber den ganzen Tag an Kleiderbügeln oder Schlüsseln abzuhängen, kann doch auch keine Lebensaufgabe sein…

M: Ach Gerda, nun redest du aber Schwachsinn. Was ist denn deine Lebensaufgabe?

G: Naja, ich möchte anderen etwas Gutes tun. Ich finde, das ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens und trägt zum eigenen Glück bei.

M: Siehst du! Und genau das tust du doch. Du bist den Menschen nützlich und hilfst ihnen, Ordnung in ihr Leben und ihre Kleiderschränke zu bringen. Wer kann das schon von sich behaupten…

G: Du hast recht. Danke, dass du es an schlechten Tagen immer wieder schaffst, mich daran zu erinnern, wie praktisch ich bin!

M: Gern geschehen. Wir Garderobenmarken halten eben zusammen!

 

 

Mark und Gerda – verliebte Garderobenmarken

Die Garderobenmarken Mark und Gerda von Nemako sind verliebt – denn Garderobenmarken gesellen sich gern. Jede weiße Garderobenmarke mit schwarzer Zahl hat einen passenden Partner in schwarz mit weißer Zahl – von 1 bis 1000. Bestellbar in Hunderter-Sets auf http://nemako.de.

Aus dem Leben einer Garderobenmarke

Als Garderobenmarke habe ich kein leichtes Leben. Ständig bin ich in den Händen anderer Menschen, werde von unfreundlichem Personal zusammen mit der Jacke, an der ich hänge, auf den Tisch in einer Diskothek oder im Theater geknallt. Es kommt vor, dass man mich vergisst, und ich dann tagelang an einem Kleiderbügel herumbaumeln muss. Trotzdem möchte ich mein Leben nicht eintauschen, denn ich komme viel herum: Es gibt hierzulande keine Diskothek und kein Theater, wo ich noch nicht war. Es ist ein schönes Gefühl, von den Menschen gebraucht zu werden, denn ich bin praktisch. Man kann mich an Kleiderbügel hängen und dank mir findet man bei Veranstaltungen immer seine Jacke wieder. Außerdem sehe ich schick aus – ich bin aus Kunststoff, nummeriert und es gibt mich in den Farben schwarz und weiß. Meine Freunde und mich kann man in Hunderter-Sets von 1-1000 auf http://www.nemako.de und http://www.maskenspiegel.tv bestellen.