Ein Dialog

BRN_98187C_010626

Treffen sich ein Kleiderbügel und eine Garderobenmarke an der Theatergarderobe…

G: Hey, was hängst du denn hier so traurig herum?

K: Ach weißt du, es ist jeden Tag das gleiche. Ich hänge hier an der Garderobe ab, und ständig wird eine neue Jacke oder ein neuer Mantel auf mir aufgehangen, und hinterher gibt es ein Riesentheater, weil ich aussehe wie alle anderen Bügel und die Garderobiere  ewig suchen muss, bis sie den entsprechenden Bügel gefunden hat. Ich wünschte, dafür gäbe es eine Lösung…

G: Gibt es – mich!

K: Du? Was willst du denn schon daran ändern, du kleine Kunststoffmarke?

G: Schau mich doch an… Es gibt viele von mir, genauer gesagt bin ich eine von 1000. Wir alle sind von beiden Seiten mit Nummern bedruckt und gelocht. Wenn wir uns an euch Kleiderbügel hängen, gibt es kein Chaos mehr. Jeder Bügel bzw. jede Jacke ist dann einer bestimmten Zahl zugeordnet, und die Besucher müssen sich einfach nur ihre Zahl merken und bekommen so ganz schnell ihre Jacke zurück.

K: Das klingt genial!

G: Sag ich doch…

Die Nemako Garderobenmarken sorgen für Ordnung an Garderoben und im Kleiderschrank. Online bestellbar auf www.nemako.de.

Mark und Gerda – verliebte Garderobenmarken

Die Garderobenmarken Mark und Gerda von Nemako sind verliebt – denn Garderobenmarken gesellen sich gern. Jede weiße Garderobenmarke mit schwarzer Zahl hat einen passenden Partner in schwarz mit weißer Zahl – von 1 bis 1000. Bestellbar in Hunderter-Sets auf http://nemako.de.

Praktische Garderobenmarken

Die Nemako Kunststoffmarken bewahren Sie vor dem Verlust von Wertsachen – denn sie sind überall dort ideal, wo etwas aufbewahrt werden muss (Handy, Schlüssel, Kleidung etc.). Die beidseitig bedruckten und gelochten  Marken sind in Hunderter-Sets von 1-1000 in den Farben schwarz und weiß erhältlich und eignen sich auch perfekt für Garderoben in öffentlichen Einrichtungen – damit Sie Ihre Jacke schnell wieder finden.

Warteschlangenoptimierung

Die nummerierten Kunststoff-Garderobenmarken von Nemako sind praktisch, denn sie sorgen dafür, dass man bei Veranstaltungen seine Jacke zurückbekommt. Aber was kann man tun, um die Wartezeit an der Garderobe zu überbrücken?

  • Schnell hinlaufen, damit man einer der ersten ist und nicht lange anstehen muss
  • Lieber erst einmal ein Bier trinken gehen und warten, bis der Andrang vorbei ist
  • Die Leute beobachten: Wann fängt der erste an, sich über das Warten aufzuregen?
  • Jacken raten spielen: Wem in der Schlange gehört welche Jacke?
  • Wer hat seine Garderobennummer verloren und muss ohne Mantel nach Hause gehen?
  • Gibt es Verwechslungen? Wie lange dauert es, bis diese bemerkt werden?
  • Versucht jemand zu stehlen, weil ihm eine andere Jacke besser gefällt als die eigene?
  • Wie viele Leute fragen: ,,Kostet das extra?‘‘
  • Ist das Personal freundlich oder werden die Jacken auf den Tisch geklatscht?
  • Wie lange dauert es, bis die Leute anfangen, sich gegenseitig des Vordrängelns zu beschuldigen?